Loading...
Allgemein

Dänemark im Winter

Dänemark im Winter? Ob Sie Sylvester mit einer Gruppe an der Nordseeküste oder die Weihnachtsfeiertage im gemütlichen Ferienhaus verbringen wollen. Dänemark ist auch im Winter ein tolles Erlebnis. Im ganzen Land gibt es viele kleine und große Weihnachtsmärkte die in gemütlicher Atmosphäre mit dänischen Leckereien locken und der Strand ist weiß vom Schneebedeckt eine wahre Augenweide.

Weihnachten und Sylvester 2010 wird aber schwierig, die Ferienhäuser sind über die Feiertage besonders gefragt. Dänemarkurlauber planen lange im voraus und sie sollten jetzt schonmal ein Ferienhaus in Dänemark aussuchen wenn Sie die Feiertage im nächsten Jahr in Dänemark verbringen wollen.

Aber lohnt sich der Winter in Dänemark wirklich?

Mit solchen und ähnlichen werbetechnischen Sätzen wollen die Ferienhausvermietungen Sie dazu bringen Dänemark zu bereisen. Aber Dänemark im Winter ist nicht für jeden geeignet, wer auf Action und Menschenmassen steht sollte im Winter lieber woanders hinfahren, in Dänemark regiert die Einsamkeit. Es kann passieren das sie den ganzen Tag am Strand spazieren und keine Menschenseele zu Gesicht bekommen, aber genau für Leute die gerade diese Abgeschiedenheit suchen, die Ruhe brauchen die sich wohlfühlen wenn Sie ans Meer gehen und ganz alleine sind dabei, genau für die Menschen ist Dänemark im Winter das geeignete Reiseziel.

Gut, zugegeben, Strandurlaub ist im winterlichen Dänemark nicht zu erwarten, aber gerade die raue See und die frische salzige Seeluft ziehen jedes Jahr viele Urlauber an die dänischen Küsten. Gerade die Nordseeküste hat im Winter ihren besonderen Reiz. Ausgedehnte Strandspaziergänge befreien die Atemwege und sind sehr gesund und füllen die ausgelaugten Akkus wieder auf. Erholsam ist so ein Winterurlaub allemal, was gibt es schöneres als am heimeligen Kamin zu sitzen in einer schönen warmen Decke eingemummelt eine heiße Tasse Kakao zu genießen während draußen die rauen Nordseewinde an das Fenster des Ferienhauses klopfen. Dänemark im Winter ist nicht nur erholsam sondern auch Erlebnisreich. So sind die Wintermonate besonders bei Bernstein- und Strandgutsucher beliebt, weil die See stark aufgewühlt wird und somit den ein oder anderen Schatz an den Strand spült. Auch kulinarisch ist der Winter eine wahre Offenbarung, Julebryg, Risalamande und Schweinebraten stehen auf dem Speiseplan.

Bernstein suchen

Gerade im Winter wenn es stürmt und die Wellen den Meeresboden aufwühlen beginnt das weggerissene Bernstein sich am Strand abzulagern. Besonders die breiten und flachen Strände sind am ertragreichsten. In der Regel wandert das Bernstein mit dem Holz zusammen, da es ein ähnliches Gewicht hat, man sollte also eher beim Holz anstatt bei den Steinen nachsehen. In der Regel sind dies aber nur die kleinen Stücke, die großen Brocken folgen Ihren eigenen Regel und man findet sie eher zufällig, hier spielt Glück eine besondere Rolle. Vielleicht haben Sie ja Glück und finden etwas von Dänemarks Gold.

Julebryg

Was sich anhört wie eine weitreichende dänische Tradition ist tatsächlich erst seit 1981 bekannt. Die Firma Tuborg braute ein spezielles Weihnachtsbier und schaltete einen lustigen Werbespot. Alles andere war ein Selbstläufer. Julebryg wird „traditionell“ ab dem ersten Freitag im November um 20:59 Uhr verkauft. Dies hat sich allerdings öfter mal geändert, scheint aber seit 2010 nun so verwurzelt zu sein. Der aber um diese Zeit in Dänemark ist, sollte sich vorher am besten vor Ort informieren. Das Bier hat eine leichte Lakritz Note, das kommt daher das es mit Süßholz gebraut wird. Seit Markteinführung ist der sogenannte J-Dag ein sehnsüchtig erwarteter Tag an dem die Dänen tatsächlich viel trinken, feiern und die Weihnachtszeit einläuten. An den Weihnachtsfeiern darf das Bier natürlich nicht auf der Festtafel fehlen. Es passt sehr gut zu den deftigen Weihnachtsgerichten der Dänen, wie z.B. Krystkål, geräucherter Fisch, Gans oder Schweinebraten.

Weihnachtsmärkte in Dänemark

Überall in Dänemark gibt es in der Vorweihnachtszeit kleine und größere Weihnachtsmärkte. Die folgenden Weihnachtsmärkte sind besonders sehenswert. Wenn Sie schon in der Nähe sind sollten Sie unbedingt einmal dort vorbei schauen.

Aalborg
Kopenhagen
Odense
Den Gamle By
Krusmolle
Julebyen Tonder
Schloss Egeskov
Schloss Naesbyholm